Aktuelle Sachspendenaufrufe

Aktuelle Spendenaufrufe werden hier eingestellt und auch wieder geschlossen, wenn der Bedarf gedeckt ist. Für die Unterstützung, die bisherige und die zukünftige, möchten wir uns ganz herzlich bedanken: 

Info vom 08.10.2017

Baby-Bettchen und Nähmaschinen  

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von „Willkommen in Deutz“,

Aufgrund von 2 Geburten werden im Wohnheim an den Gelenkbogenhallen 2 gut erhaltenen Baby-Bettchen benötigt. 

Für die Nähgruppe im Wohnheim an den Gelenkbogenhallen werden noch ca. 3 elektrische Nähmaschinen gebraucht, damit die Gruppe nach Ihrem engagierten Start auch weiterarbeiten kann.

Die Sachspenden können gerne wieder am Bürgerzentrum Deutz abgegeben werden, oder werden bei Bedarf auch von uns abgeholt. 

Dazu bitte eine Mail senden an: Kontakt@willkommen-in-deutz.de

Vielen herzlichen Dank,
das Team von "Willkommen in Deutz"

Info vom 14.02.2017:

Stop des Kostüm-Sachspendenaufruf für Familien des Wohnheimes an den Gelenkbogenhallen zur Beteiligung am Veedelszoch

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von „Willkommen in Deutz“,

durch einen enorme Anzahl an wunderbaren Einzel- und Mehrkostümspenden, sowie eine, von Bernhard Grunwald (Kleingärterverein Köln-Deutz) organisierte Großspende von Charlie Röttgen und seinem "Charlies Karnevalsshop" aus Bergisch-Gladbach in den letzten Tagen, können wir nun bereits den aktuellen Spendenaufruf wieder schließen und alle Interessierten für den Veedelszug diesen Jahres in einer bunten Gruppe ausstatten. Im Namen der jungen und älteren Telnehmer und Teilnehmerinnen der Gruppe gilt unser Dank dem Initiator der Beteiligungsidee, Wolfgang Burichter, allen Klein- und Großspenderinnen und -Spendern, sowie Bernhard Grunwald für seinen engagierte Vermittlung.

Das Team von "Willkommen in Deutz"

Info vom 06.02.2017:

Kostüm-Sachspendenaufruf für Familien des Wohnheimes an den Gelenkbogenhallen zur Beteiligung am Veedelszoch

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von „Willkommen in Deutz“,

durch Initiative von Wolfgang Burichter von der IG Deutzer Dienstagszug, wurde das Wohnheim an den Gelenkbogenhallen eingeladen, sich am Veedelszug am 28.02.2017 durch Deutz zu beteiligen. Eine wirklich großartige Idee.

Durch eine Befragung der Betreuerinnen und Betreuer des Wohnheimes wurde inzwischen bereits festgestellt, dass inzwischen 80 Personen an dem Zug teilnehmen möchten.

Hierbei handelt es sich um:

1.    31 Erwachsene

2.    49 Kinder  von 1 bis 15 Jahren

Für diese 80 Personen benötigen wir nun gut erhaltene, aber nicht mehr benötigte, Kostüme, die wir gerne den Kindern, Jugendlichen und Erwachsen zur Verfügung stellen würden, um ihre Beteiligung am Veedelszug zu ermöglichen.

Karnevalskostüme können gerne ab sofort im Bürgerzentrum abgegeben werden. Wir  organisieren dann gerne den Transport zum Wohnheim.

Größere Mengen können wir auch gerne nach Absprache abholen.

Hier können Sie sich stets über den Stand des Kostümspendenaufrufes auf dem Laufenden halten:


Kinderkostüme

Erwachsenenkostüme

benötigte Kostüme

49

31

vorhandene Kostüme

21

22

Liebe Grüße

Das Team von Willkommen in Deutz 

 

Info vom 15.01.2017:

Stopp des Spendenaufrufes für die elektrischen Nähmaschinen.

Innerhalb von 3,5 Tagen kann der Sachspendenaufruf bereits wieder geschlossen werden, da 5 elektrische Nähmaschinen sicher zugesagt und einige weitere in Aussicht gestellt wurden. Damit steht dem Beginn dieser Gruppe nichts mehr im Wege. Mal wieder eine großartige Reaktion des Deutzer Gemeinwesens.

Vielen Herzlichen Dank dafür an alle Beteiligten, an die Ideenkreiererinnen, die Vermittlerinnen und Vermittler, die Organisatorinnen und Umsetzerinnen vor Ort und natürlich an die Spenderinnen und Spender.

Liebe Grüße

Das Team von Willkommen in Deutz  

Info vom 12.01.2017:

Aus den schon bestehenden Patengruppierungen und Deutschkursen unsere Initiative, die über Annetta Ristow und Ceno e.V. organisiert werden, ist die Idee entstanden ist, eine im  Wohnheim an den Gelenkbogenhalle eine Nähgruppe aufzubauen.

Interessierte Bewohnerinnen sind bereits vorhanden, ehrenamtliche Betreuerinnen sind auch schon da und werden mit Unterstützung der evangelischen Gemeinde noch erweitert. Auch erste Handlungsfelder sind gefunden, da die Wohnungen an den Gelenkbogenhallen über keinerlei Vorhänge verfügen und durch Initiative der IG Deutzer Dienstagszug bereits daran gearbeitet wird, die Familien auch am Veedelszug 2017 zu beteiligen.

Es fehlen zur Umsetzung allerdings noch 4-5 elektrische Nähmaschinen.

Wenn Sie also eine funktionierende, gut erhaltene, elektrische Nähmaschine für dieses Projekt zur Verfügung stellen können, melden sie sich bitte im Bürgerzentrum Deutz.

    

Wir organisieren dann gerne auch die Abholung und den Transport zum Wohnheim an den Gelenkbogenhallen.  Die Nähgruppe ist als dauerhaftes Angebot geplant, so dass kurzzeitige Ausleihen der Maschinen nicht zielführend wären.

 

Info vom 28.10.2016:

gestern erreichte uns eine Sachspendenanfrage des Wohnheimes an den Gelenkbogenhallen. Es werden zwei Kinderwagen dringend benötigt.

 1.      Eine Familie hat gerade ein Neugeborenes bekommen und wäre sehr froh über einen geeigneten Kinderwagen

2.      Ein Familie mit mehreren Kindern benötigt für das jüngste 2 ½ -jährige Kind ebenfalls einen altersgerechten Kinderwagen - Dieser Kinderwagen wurde bereits heute über eine Facebookanfrage zugesagt !!! - Herzlichen Dank!!!!

Für eine kurzfristige Rückmeldung sind wir sehr dankbar.

Der noch offen stehende Kinderwagen für das neugeborene Kind kann auch im Bürgerzentrum abgegeben werden. Bitte mögliche Abgaben im Wohnheim vorher mit uns absprechen, damit wir absprechen können, ob der Bedarf ggf. schon bedient ist.

Kontakt: siehe unten.

 

Info vom 21.10.2016:

Ein kurzfristiger Aufruf, der  13.10.2016, der an die Hotel- Messe und Gaststättenbetreiber von Deutz gerichtet war, betraf die leihweise Zurverfügungstellung von 10 Tischen für den Gruppenraum des Wohnheimes am Messekreisel. Durch eine ebenso spontane wie großartige Unterstützung des Radisson Blu Hotels konnten bis Ende des Jahres 10 Leih-Tische schon am 18.10.2016 ins Wohnheim gebracht werden. Herzlichen Dank an die Geschäftsführung und den Executive Assistant Manager Herrn Nicola Grupp sowie das Team vom Radisson Blu Hotel.

Info vom 10.10.2016

Der große Bedarf an Geschirr, Gläsern, Besteck und Küchenutensilien für die Bewohner des Wohnheimes an den Gelenkbogenhallen konnte gedeckt werden. Lediglich bei den Töpfen und Pfannen gibt es noch eine Nachfrage.

Besonderer Dank für diese enorme Spendenbereitschaft gilt neben den vielen Einzelspenderinnen und Einzelspendern dem Team vom Hotel SKADA City Cölln und seiner Geschäftsführerin Katharina Dellhofen sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lufthansa-Deutz mobilisiert von Petra Bach und dem Team vom Radisson-Blu-Hotel die jeweils mit ganzen Wagenladungen an Geschirr und Küchenmaterial die Familien und Einzelpersonen des Wohnheimes unterstützten.

Aufruf vom 19.09.2016:

Aktueller Bedarf für das neue Wohnheim am Messekreisel  in Deutz:

 39 Wohneinheiten

Teller

Tassen

Besteck

Gläser

Töpfe

Pfannen

Küchenuntensilien

Bedarf

240

240

240

240

80

80

40 Sets

aktuell vorhanden

437

253

269

283

38

42

40 Sets

Liebe Deutz-Gestalterinnen und Deutz-Gestalter,

ich habe soeben die Mitteilung bekommen, dass bereits am Mittwoch, den 21.09.2016 die ersten Familien und alleinreisenden Männer in die Gelenkbogenhallen am Messekreisel in Deutz einziehen werden. Frau Lieke Becken vom Deutschen Roten Kreuz hat mir gerade dankenswerter Weise einen Liste der in den nächsten Wochen benötigten Haushaltsgegenstände zugesandt, die ich Ihnen/Euch hiermit gerne weiterleiten möchte. Frau Lieken hat deutlich gemacht, dass keinesfalls die Erwartungshaltung besteht, dass alle benötigten Gegenstände aus der Deutzer Initiative und seinem Gemeinswesennetzwerk beschafft werden können, es ist in jedem Fall aber eine große Erleichterung und Hilfe wenn wir auch dieses Mal wieder einen Sachmittelbeitrag dazu leisten können. Einzelsachspenden aus der unten stehenden Liste können gerne ab sofort wieder im Bürgerzentrum Deutz abgegeben werden. Größere Mengen können aber auch zeitnah abgeholt werden. Dazu bitte eine Mail senden an: Kontakt@willkommen-in-deutz.de

Es werden in den nächsten Wochen insgesamt 33 Familien einziehen:

19 Familien mit 5 Personen benötigen pro Familie 5  Teller, 5 Tassen,  5 x Besteck, 5 Gläser, Pfannen, Töpfe, Kochlöffel und sonstige Küchenutensilien.

8 Familien mit 6 Personen benötigen pro Familie 6  Teller, 6 Tassen,  6 x Besteck, 6 Gläser, Pfannen, Töpfe, Kochlöffel und sonstige Küchenutensilien.

5 Familien mit 7 Personen benötigen pro Familie 7  Teller, 7 Tassen,  7 x Besteck, 7 Gläser, Pfannen, Töpfe, Kochlöffel und sonstige Küchenutensilien.

1 Familie mit 8 Personen benötigen 8  Teller, 8 Tassen,  8 x Besteck, 8 Gläser, Pfannen, Töpfe, Kochlöffel und sonstige Küchenutensilien.

Zusätzlich werden auch 48 alleinreisende Männer einziehen:

Es gibt 8 Wohneinheiten a 6 Männer

Pro Wohneinheit werden benötigt: 6x Teller, 6x Tassen, 6x Besteck, 6x Gläser, Pfannen und Töpfe, Kochlöffel, und sonstige Küchenutensilien.

Es wäre großartig, wenn Sie /Ihr diesen erneuten Spendenaufruf an Ihre/Eure Netzwerke, Kontakte und Gruppierungen weiterleiten würdet, damit wir wieder schnell helfen können.

Heute Morgen konnten bereits die ersten 9 Pfannen und 4 Töpfe in der Einrichtung abgegeben werden.

Vielen Dank und viele Grüße,

das Team von "Willkommen in Deutz"

s Kempf 

Dies wird aktuell in der in der Otto-Gerig-Str. für ein Gartenprojekt benötigt:

1. 3 Gartenhacken
2. 3 GartenHarken
3. 3 Gartenspaten
4. 3 Gartenschaufeln
5. 3 Einpflanzhilfen/Pflanzkellen
Der  Aufruf zur Sachspende von Gartengeräten kann schon wieder geschlossen werden, da alle benötigten Gegenstände schon im Bürgerzentrum und dem Wohnheim Otto-Gerig-Str. abgegeben wurden. Wir bedanken uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern und wünschen den jungen und älteren Gärtnerinnen und Gärtnern frohes Gelingen.
Die aufgeführten gut erhaltenen Sachspenden können über das Kontaktformular abgestimmt oder im Bürgerzentrum Deutz abgegeben werden. Vielen Dank!

 

In den letzten Monaten haben wir durch die ungeheure Anteilnahme und Spendenbereitschaft der Deutzer/Kölner Bevölkerung alle entstandenen Sachspendenaufrufe fast immer binnen Wochenfrist abdecken können. Auch Geldspenden wurden der Flüchtlingsinitiative schon zur Verfügung gestellt: - Die Schülerschaft der Realschule Im Hasental hat aus dem Spendenlauf 2014 der Initiative 2000,-€ zur Verfügung gestellt. - Die Stadt Köln hat zur Unterstützung eines kreativen Bastelangebotes 500,00€ bereit gestellt.Herzlichen dank dafür